Fahrtechniktraining

Anmeldung zum AMKO Fahrtechniktraining 


Fahrtechniktraining für ÄKVÖ-Mitglieder zum Sondertarif

in den ÖAMTC-Fahrtechnikzentren Teesdorf/NÖ, Lang-Lebring/Stmk. und Marchtrenk/OÖ.

Die ÄKVÖ gibt ihren Mitgliedern zu sieben Terminen pro Jahr (4 Frühjahr- und 3 Herbsttermine) die Möglichkeit zum Sondertarif (über 50% Ermäßigung) am Fahrtechniktraining teilzunehmen.

Termine für 2017
Termine Teesdorf/NÖ:

02. April 2017 (Bei diesem Termin ist eine Buchung auch für Oldtimer möglich.)
21. Mai 2017
12. November 2017

Wegbeschreibung Fahrtechnikzentrum Teesdorf/NÖ:
Erreichbar über die Südautobahn, die Abfahrten Traiskirchen oder Baden, von dort noch ca. 4 km Richtung Süden. Das Gelände liegt direkt an der Bundesstraße 17. Tel. 02253 / 81 70 00.

Kurszeit:
09.50 bis ca. 16.50 Uhr

Termine Lang Lebring/Stmk:

30. April 2017
17. September 2017

Wegbeschreibung Fahrtechnikzentrum Lang-Lebring/Stmk.:
Von Liezen kommend fährt man die A9 (Phyrnautobahn) in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring.
Von Kärnten kommend fährt man die A2 (Südautobahn) bis zum Knoten Graz-West und weiter auf der A9 in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring.
Von Wien kommend fährt man die A2 (Südautobahn) bis zum Knoten Graz-West und weiter auf der A9 in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring. Tel. 03182 / 40165

Kurszeit:
08.10 bis ca. 15.00 Uhr

Termine Marchtrenk,OOE.:

12. März 2017
15. Oktober 2017

Wegbeschreibung Fahrtechnikzentrum Marchtrenk/OÖ:
Von Linz oder Wels kommend fährt man die A 25 (Welser Autobahn) in Richtung Linz bzw. Wels, Abfahrt Weißkirchen. Ende der Ausfahrt - Richtung Marchtrenk ca. 1 km, beim Kreisverkehr (links Hofer Markt) - 2. Ausfahrt nehmen, gerade über die ampelgeregelte Kreuzung (B1 wird überquert). Danach sind Sie im Ort Marchtrenk, durch den Ort durch und immer auf dieser Straße weiterfahren. Nach Ortsende Marchtrenk ca. noch 3-4 km, bis Sie rechts zur Zufahrt ins Fahrtechnikzentrum Marchtrenk kommen. Tel.Nr.: 07243/51520-2146.

Kurszeit:
09.00 bis ca. 16.00 Uhr

Termine Saalfelden ,SBG:

07. Mai 2017

Kurszeit:
09.00 bis ca. 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: Ausnahmslos 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Versicherung

Mit Bezahlung der Trainingsgebühr ist das Teilnehmer-Fahrzeug während der Fahrtechnikübungen auf den Pisten über eine Trainings-Tageskasko bei der Generali Vers. AG mit € 2.200,- pro Ereignis, mit einem Selbstbehalt von € 400,- versichert. Die Versicherung gilt subsidiär. Eine originäre Kaskoversicherung geht dem über die ÖAMTC Fahrtechnik geschlossenen Versicherungsschutz immer vor. Die Deckungssumme kann auf € 8.000,— bei 5% Selbstbehalt, mind. € 400,- und Prämienaufzahlung von € 7,50 pro Tag, vor Veranstaltungsbeginn angehoben werden.

Kosten/Person:
Pkw Aktiv Training (1 Tag) für ÄKVÖ Mitglieder nur € 96,- (inkl. 20 % Mwst)

Für Nicht Mitglieder € 189,- (inkl. 20 % Mwst.)

Vertragsbedingungen:

Die Kursgebühr wird Ihnen nach Abschluss des Kurses in Rechnung gestellt und ist ohne Abzug von Skonto prompt zahlbar nach Rechnungserhalt.
Erfolgt Ihre Absage der Kursteilnahme mehr als 14 Tage vor dem Kurstermin wird Ihnen die Kursgebühr nicht in Rechnung gestellt. Sagen Sie innerhalb von 14 Tagen bis 2 Tagen vor Kurstermin Ihre Teilnahme ab, wird Ihnen 50% der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Bei Absage der Kursteilnahme innerhalb von 2 Tagen oder bei nicht erfolgter Absage, wird Ihnen die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.
Während der gesamten Dauer des Kurses ist den Anweisungen der Instruktoren im Interesse der Sicherheit unbedingt Folge zu leisten. Bei groben Verstößen gegen diese Anordnung können Teilnehmer- ohne Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr – von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Kurse gegebenenfalls zu verschieben oder abzusagen (extreme Wetterverhältnisse, zu geringe Teilnehmerzahl), ohne dass dem Veranstalter weitere Verpflichtungen als die Rückzahlung der Kursgebühr entstehen.
Es gelten die AGB der ÖAMTC Fahrtechnik GmbH

Teesdorf/Niederösterreich

Termine:

Sonntag, 27. Mai 2018
Sonntag, 11. November 2018

Wegbeschreibung Fahrtechnikzentrum Teesdorf/NÖ:
Erreichbar über die Südautobahn, die Abfahrten Traiskirchen oder Baden, von dort noch ca. 4 km Richtung Süden. Das Gelände liegt direkt an der Bundesstraße 17. Tel. 02253 / 81 70 00.

Kurszeit:
09.50 bis ca. 16.50 Uhr

Zentrum Teesdorf

Lang Lebring/Steiermark

Termine:

Sonntag, 03. Juni 2018
Sonntag, 09. September 2018

Wegbeschreibung Fahrtechnikzentrum Lang-Lebring/Stmk.:
Von Liezen kommend fährt man die A9 (Phyrnautobahn) in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring.
Von Kärnten kommend fährt man die A2 (Südautobahn) bis zum Knoten Graz-West und weiter auf der A9 in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring.
Von Wien kommend fährt man die A2 (Südautobahn) bis zum Knoten Graz-West und weiter auf der A9 in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring. Tel. 03182 / 40165

Kurszeit:
08.10 bis ca. 15.00 Uhr

Zentrum Lang/Lebring

Marchtrenk/Oberösterreich

Termine:

Sonntag, 24. Juni 2018
Sonntag, 14. Oktober 2018

Wegbeschreibung Fahrtechnikzentrum Lang-Lebring/Stmk.:
Von Liezen kommend fährt man die A9 (Phyrnautobahn) in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring.
Von Kärnten kommend fährt man die A2 (Südautobahn) bis zum Knoten Graz-West und weiter auf der A9 in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring.
Von Wien kommend fährt man die A2 (Südautobahn) bis zum Knoten Graz-West und weiter auf der A9 in Richtung Spielfeld bis zur Abfahrt Lebring. Tel. 03182 / 40165

Kurszeit:
08.10 bis ca. 15.00 Uhr

Zentrum Marchtrenk

Saalfelden/Salzburg

Termine:

Sonntag, 29. April 2018

Kurszeit:
09.00 bis ca. 16.00 Uhr

Zentrum Saalfelden


Fahrzeuge: Es wird mit d. eigenen Fahrzeugen gefahren.

Versicherung: Mit Bezahlung der Trainingsgebühr ist das Teilnehmer-Fahrzeug während der Fahrtechnikübungen auf den Pisten über eine Trainings-Tageskasko bei der Generali Vers. AG mit € 2.200,- pro Ereignis, mit einem Selbstbehalt von € 400,- versichert.  Die Versicherung gilt subsidiär. Eine originäre Kaskoversicherung geht dem über die ÖAMTC Fahrtechnik geschlossenen Versicherungsschutz immer vor. Die Deckungssumme kann auf € 8.000,— bei 5% Selbstbehalt, mind. € 400,- und Prämienaufzahlung von € 7,50 pro Tag, vor Veranstaltungsbeginn angehoben werden.

Kosten/Person:  Pkw Aktiv Training (1 Tag)  €  107,00    inkl. 20 % Mwst.

Vertragsbedingungen: Die Kursgebühr wird Ihnen nach Abschluss des Kurses in Rechnung gestellt und ist ohne Abzug von Skonto prompt zahlbar nach Rechnungserhalt.
Erfolgt Ihre Absage der Kursteilnahme mehr als 14 Tage vor dem Kurstermin wird Ihnen die Kursgebühr nicht in Rechnung gestellt. Sagen Sie innerhalb von 14 Tagen bis 2 Tagen vor Kurstermin Ihre Teilnahme ab, wird Ihnen 50% der Kursgebühr in Rechnung gestellt. Bei Absage der Kursteilnahme innerhalb von 2 Tagen oder bei nicht erfolgter Absage, wird Ihnen die gesamte Kursgebühr in Rechnung gestellt.

Während der gesamten Dauer des Kurses ist den Anweisungen der Instruktoren im Interesse der Sicherheit unbedingt Folge zu leisten. Bei groben Verstößen gegen diese Anordnung können Teilnehmer- ohne Anspruch auf Rückzahlung der Kursgebühr – von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Kurse gegebenenfalls zu verschieben oder abzusagen (extreme Wetterverhältnisse, zu geringe Teilnehmerzahl), ohne dass dem Veranstalter weitere Verpflichtungen als die Rückzahlung der Kursgebühr entstehen.

Es gelten die AGB der ÖAMTC Fahrtechnik GmbH


Fahrsicherheit in Extremsituationen

Am Sonntag, dem 2.April 2017, fand im Fahrtechnikzentrum Teesdorf (NÖ) des ÖAMTC unter dem Titel „PKW Aktiv Training“ einer der routinemäßig stattfindenden Fahrsicherheitskurse des AMKO statt. Schon seit Jahren gehört es zu unserem fixen Veranstaltungsprogramm, unseren Mitgliedern solche Kurse zu einem begünstigten Tarif anzubieten. Schließlich erwarten Gesellschaft und Exekutive gerade von uns Ärztinnen und Ärzten hohes Verantwortungsbewusstsein sowie größte Hilfsbereitschaft im Straßenverkehr und das setzt nun einmal bestmögliches Beherrschen des eigenen Fahrzeuges voraus. Das Besondere an dieser Veranstaltung war das Angebot, diesmal auch speziell mit Oldtimern den fahrtechnischen Grenzbereich erkunden zu können, zumal wir Autofahrer heute durch immer mehr Sicherheitstechnik und Fahrassistenzsysteme in modernen Autos glücklicherweise kaum noch in die Verlegenheit kommen, etwa einem Hindernis durch eine Stotterbremsung ausweichen oder ein ausbrechendes Heck wieder einfangen können zu müssen.

Nach einer theoretischen Einführung durch einen erfahrenen Instruktor des ÖAMTC standen dann unter seiner Leitung über den ganzen Tag verteilt vier praktische Übungseinheiten mit dem eigenen Fahrzeug am Programm, bei denen auf einer mit einem nassen Spezialbelag ausgestatteten Fahrbahn die Griffigkeit einer niedergefahrenen Schneedecke simuliert wurde. Eine Situation, wie wir sie vor allem in den Gebirgsgegenden unseres Landes während der Wintermonate ja sehr häufig vorfinden.

Es war in jedem Fall äußerst lehrreich, sein eigenes Auto gefahrlos in fahrdynamischen Situationen kennenzulernen, die man noch nie zuvor erlebt hat und im normalen Straßenverkehr hoffentlich auch nie erleben möge. Die Konsequenz daraus ist wohl in jedem Fall ein bewussterer Umgang mit Lenkrad, Gaspedal und Bremse, was unter Umständen lebensrettend sein kann.

Selbstverständlich wird der AMKO ihre Tradition der mehrmals jährlich und in bundesweit allen Fahrsicherheitszentren unseres langjährigen Kooperationspartners ÖAMTC stattfindenden Fahrsicherheitskurse für ihre Mitglieder weiterhin fortsetzen. Schon allein wegen der deutlich reduzierten Teilnahmegebühren lohnt sich eine Mitgliedschaft bei uns. Termine für weitere Fahrtrainingskurse, Informationen über unser gesamtes Vereinsangebot und Veranstaltungsprogramm sowie Antragsformulare auf Mitgliedschaft finden Sie auf unserer Homepage www.amko.at.

Mit freundlichen, kollegialen Grüßen

MR DDr. Claudius Ratschew

Präsident des AMKO

Kommentare sind geschlossen.